Termine 2018

Katholische Familienbildungsstätte

Neue Kurse im zweiten Halbjahr 2018

Die Katholische Erwachsenen- und Familienbildung im Bistum Essen bietet auch im zweiten Halbjahr 2018 wieder Kurse speziell für Frauen an.

Nähere Infos:

Frau im Mittelpunkt - Kurse 2/2018 (PDF 930KB)

Veranstaltungsreihe: Weg zu sich SELBST 2/2018 (PDF 738KB)

Das Theater „der leere raum“ zeigt das das beliebte Figurentheaterstück

„Ozeanmädchen“

Das Stück

Dort, wo noch kein Mensch war, am tiefsten Grund des Meeres, wohnt der Meerkönig mit seinen Kindern: Tyche, Thetis, Glauke, Unda und Nautilus.
Angelehnt an das bekannte Märchen von Hans Christian Andersen ist die Geschichte der kleinen Meerjungfrau Unda entstanden.

Termin

Samstag, 7. Juli 2018 um 17:00 Uhr

Kartenpreise
13,90 €, ermäßigt 11,00 €, Kind bis 12 Jahre 8,00 €.
Karten gibt es unter
theater@der-leere-raum.de, im Theater unter 0201-20607025 und direkt bei Lotto-Toto Carkci, Frohnhauser Str. 419 in 45144 Essen-Breilsort, 0201-89258700.

Mehr Infomaterialien hier zum Download:

Theaterstück "Ozeanmädchen"

Das Theater „der leere raum“ spielt:

„Tränen der Heimat“ von Lutz Hübner

Es ist das Jahr 1943. Im Funkhaus einer deutschen Großstadt wartet Hilde darauf verheiratet zu werden. Ihr Bräutigam dient gerade an der Front in Russland und sie werden sich gleich per Radio und für alle Ohren hörbar öffentlich das Ja-Wort geben.
Der Monolog „Tränen der Heimat“, einmal wieder geschrieben von Lutz Hübner, tritt kritisch, ohne Pathos, Belehrungston, mahnenden Zeigefinger aber auch menschenfreundlich an ein so großes Thema wie den Nationalsozialismus heran.
Wir empfehlen das Stück für Menschen ab 12 Jahren.

Termine

Freitag, 15. Juni 2018, 19.00h
Samstag, 23. Juni 2018, 20.00h
Freitag, 6. Juli 2018, 19.00h

Kartenpreise
14,00 €, ermäßigt 11,00 €
Karten gibt es unter
theater@der-leere-raum.de, im Theater unter 0201-20607025 und direkt bei Lotto-Toto Carkci, Frohnhauser Str. 419 in 45144 Essen-Breilsort, 0201-89258700.

Mehr Infomaterialien hier zum Download:

Theaterstück "Tränen der Heimat"

Eltern – jede Familie ist anders

Eine Veranstaltungsreihe der Stadtbibliothek Essen
in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Essen

Zentralbibliothek Essen
Donnerstag, 25. Oktober 2018
20:00 Uhr, Eintritt 5,00 €

Hans Hartmann
Wege aus dem Mama-Burnout. Abstand gewinnen und neue Kraft tanken

Mütter brauchen andere Methoden als Manager, um Kraft zu tanken und ihre eigenen Bedürfnisse zu beachten. Mit gezielten Fragen und fundiertem Hintergrundwissen verhilft Hans Hartmann, Leiter einer Mutter-Kind-Klinik, gestressten Müttern zu einem neuen Blick auf sich selbst, einer besseren Widerstandskraft und wirkungsvollen Stressbewältigung. Er erklärt auch, wie sie ihre persönlichen Ziele formulieren, ihre Beziehungsmuster verändern und mit Krisen souverän umgehen können.

Dieses Buch bietet einen Ausweg aus der Erschöpfung und sorgt für neue Energie und Lebensfreude.

Dr. Hans Hartmann ist Neurologe, Psychiater und Psychotherapeut. Nach fast 20-jähriger Tätigkeit in eigener Praxis in Stuttgart und Fortbildungen in beziehungsanalytischer Paar und Familientherapie übernahm er 2013 die Stelle des leitenden Arztes im Elly-Heuss-Knapp-Haus, der Mutter-Kind-Kurklinik in Plön.

Portrait Hans Hartmann

Hans Hartmann
Foto: © Jessen

Beruflicher Wiedereinstieg nach der Familienzeit

Die Beauftragten für Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Essen, Sabrina Marquardt und Bettina Borrmann bieten
Informationsveranstaltungen und das Fakt-Frauen aktiv Netzwerk zur Unterstützung für das berufliche Comeback an.
Zwischen Januar und Dezember 2018 wird die Veranstaltung 9 mal angeboten.

Alle Termine, Kontaktmöglichkeiten und ausführlichere Informationen hier zum Download:

Flyer Beruflicher Wiedereinstieg 2018 (560KB)

Mädchen- und Frauenzentrum COURAGE

Herzlich willkommen bei und mit Courage 2018!

Sprachkurs

Flüchtlingsfrauen und Migrantinnen können mit dem Sprachkurs „Deutsch lernen für den Alltag“ Deutsch lesen, schreiben und sprechen zu lernen.

Ausführliche Informationen zum Sprachkurs in sieben Sprachen:

Flyer Sprachkurs (976KB)

Depressionen - wir reden darüber

Bereits im neunten Jahr wird die Veranstaltungsreihe „Depression – wir reden darüber“ durch die Wiese e.V. koordiniert und in Kooperation mit dem Bürgerzentrum KonTakt, Essener Bündnis gegen Depressionen, Essener Netzwerk der Depressions-Selbsthilfegruppen und dem Wohn-und Betreuungsverbund Markus-Haus angeboten.
Die Veranstaltungen finden in deutscher, türkischer, russischer Sprache und in Farsi statt.
Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Infomationen hier zum Download:

Flyer Depressionen, Viersprachig (1.201 KB)

Qualifizierungsreihe

„Mädchen im Fokus - neue Impulse in der Mädchenarbeit“
für haupt- und ehrenamtliche Fachfrauen der Mädchenarbeit
(im Auftrag des LWL-Landesjugendamtes).

Die Falken Essen gründen eine Mädchengruppe!

Dienstag 7. Mai, 18-20 Uhr im DatLinks, Essen-Borbeck
Armstraße 14-16, 45355 Essen-Borbeck.

Die Teamerinnen des Jugendhauses DatLinks in Essen Borbeck gründen eine offene Mädchengruppe im Rahmen der Mädchen- und Frauenarbeit.

Mehr Infomaterialien hier zum Download:

Pressemitteilung und Infos.pdf

Still- und Schwangerentreff

An jedem Freitag in der Zeit von 11.00 bis 12.15 Uhr findet im MüZe Essen, Rübezahlstr. 33 ein Still- und Schwangerentreff statt.
Interessierte sind herzliche willkommen!
weitere Infos unter:
www.schwangerschaft-und-krise.de
www.meinedoula-nrw.de
www.schreibaby-essen.de

Einladung (98 KB)

Einladung

Väter-Kind-Arbeit in der Familienbildung

"Wenn der Vater mit dem Kinde...":
Unter diesem Motto bietet die Evangelische Familienbildungseinrichtung am Niederrhein seit über 20 Jahren Wochenend-Veranstaltungen für Väter und Kinder zwischen 4 und 12 Jahren an. Diese finden im Sauerland oder im Wiehengebirge statt. Ein Sozialwissenschaftler und ein Pädagoge, selbst Väter, betreuen die Gruppen.
Für die meisten Männer ist es eine ganz neue Erfahrung, drei Tage allein für Sohn oder Tochter verantwortlich zu sein. Das Programm ist abwechslungsreich und so geplant, dass Väter und Kinder tagsüber viel Zeit miteinander verbringen können. Es werden neue Spiele ausprobiert, Lieder gesungen, gemalt, gebastelt und getobt. Zwischendurch und abends haben die Väter Gelegenheit, in Ruhe miteinander ins Gespräch zu kommen. Dazu werden die unterschiedlichsten Themen aufbereitet. Deutlich wird in den Diskussionen, wie schwierig es für die Männer ist, Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren.
"Mehr Zeit für die Kinder!", das wünschen sich alle Väter. Erschöpft, aber um viele Erfahrungen reicher fahren Väter und Kinder am Sonntagnachmittag zurück nach Hause.
Die Termine finden Sie auf der Internetseite www.fabi-voerde.de